|  | 

Lifestyle

Snus-Speak – die wichtigsten Snus-Begriffe einfach erklärt

Jedes Fachgebiet hat seine eigenen Begriffe, manchmal fast eine eigene Sprache.
Beim Snusen ist es nicht anders. Zur Beschreibung der Beschaffenheit, Grösse und
Geschmacksrichtungen gibt es einheitliche Begriffe. Einige sind direkt aus dem
Schwedischen übernommen, weil Snus in Schweden entwickelt wurde.
Und viel natürlich in englischer Sprache, weil sie dann international brauchbar sind.
Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, erklären wir euch hier die wichtigsten Begriffe.

 

Glossar Snus

Baking

wird auch als Handbaking bezeichnet und beschreibt den Vorgang, wenn man losen Tabak mit den Händen durch Drücken und Kneten zu einer Portion formt

Bergamot

traditionelle, ursprüngliche Geschmacksrichtung von Snus, die nach Zitrusfrüchten schmeckt

Beutel

auch als Portions und Pouches bezeichnet, sind aus Zellulose gefertigt, in diversen Grössen erhältlich – ähnlich einem Teebeutel

Chewing Bag

andere Bezeichnung für Portionsbeutel

extra sterk

schwedische Bezeichnung für extra stark, der Snus mit diesem Label enthält mindestens 17mg/g Nikotin

Flader

schwedisches Wort für Holunder, wird als Geschmacksrichtung angeboten

Frosted

ist eine Geschmacksrichtung für Snus mit kühlender Wirkung

Hillbilly Pinch

bezeichnet das Hineinschieben einer Losportion ohne sie mit der Hand zu formen

Kanel

schwedischer Begriff für Zimt, wird als Geschmacksrichtung angeboten

Long Portions

Grössenangabe für den Beutel, ist länger und schmaler als die Originalgrösse

Lös

Bezeichnung für losen Snus, wird ohne Beutel verkauft, Portionierung muss selber erfolgen, ursprüngliche Verkaufsform

Maxi Portions

grössere Portions als Original Portions

Mini Portions

kleinste Verpackungsgrösse für Snusbeutel

Mini

Angabe für Nikotinstärke, liegt bei 4mg/g Nikotin

Original Portions

in Beutel verpackter Snus, welcher anschliessend mit Tabaknebel angefeuchtet und aromatisiert wird, braune Farbe

Pinch

anderes Wort für Portion

Portion

kleiner aus Zellulose gefertigter Beutel, in welchen fertig portionierter Snus zum Einlegen eingenäht ist, siehe Beutel

Portioning Tool

Hilfsmittel zum Portionieren von losem Snus, die bekanntesten sind Icetool oder Prismaster

Pris, auch Prilla

bezeichnete die lose Menge Snus, die man sich unter die Lippe schiebt

Regular

Angabe für Nikotinstärke, liegt bei etwa 8mg/g Nikotin

Salmiak

Lakritz, wird als Geschmacksrichtung angeboten

Slim

Grössenbezeichnung für Portionsbeutel, ist extra schmal

Sterk

deutsch: stark, Angabe für Nikotinstärke, liegt bei 12 -17mg/g Nikotin

Tranbär

deutsch: Preiselbeere, wird als Geschmacksrichtung angeboten

Ultra strong

Angabe für Nikotinstärke, liegt bei ca. 22mg/g Nikotin

White Portions

Vit Portionsauf Schwedisch, in Beutel abgepackter Snus, der nach dem Portionieren nicht noch einmal weiter behandelt wird (kein Tabaknebel), ist trockener und rinnt weniger als original Portions, weisse Farbe

Verwandte Beiträge

Sag uns deine Meinung

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Name *

Email *

Website

Snuskingdom

Unser Blog ist deine erste Anlaufstelle, wenn es um den Konsum von Snus in der Schweiz geht. Unser Service, unsere Preise und unser kostenloser Versand machen snuskingdom.ch zum Lieblingsshop für jeden Snus-Liebhaber.

Zitate

Cooler Blog, cooler Shop, coole Preise - ich kaufe in Zukunft nur noch bei Snuskingdom!

Ben

Eure Produkte und auch euer Blog sind echt spitze. Habe euch gleich mal weiterempfohlen.

Chris